Skip to main content

Fazienrollen zur Regeneration

Wer sich beim Boxkampf verausgabt, oder im harten Training an seine Grenzen gelangt, benötigt einen wohltuenden Ausgleich. Denn die Muskulatur ist äußerst angespannt und verhärtet. Dabei unterstützt eine Fasizienrolle die Strukturen, belebt, stärkt und entspannt das Bindegewebe. Eine wertvolle Maßnahme, vor und nach dem Sport, mit einem wirkungsvollen Aspekt. Gerade auch der Regeneration sehr förderlich und äußerst ansprechend nach einem harten Training.

 

Einfach von der Rolle

Um dem Thema einen Sinn zu geben, bedarf es einer kleinen Aufklärung, was Faszien überhaupt sind. Wenn man so will, sind es kollagene Fasern die sich durch unseren ganzen Körper hindurch ziehen. So sind sie an der Entstehung unserer Beweglichkeit, wie auch unserer Kraft und Schnelligkeit beteiligt. Denn die Faszien speichern die Energie zu unseren Gunsten. Daher wird die Faszienrolle optimal genutzt, um den natürlichen Prozess aufrecht zu erhalten. Für Sportler ein wahrer Segen, denn die Faszienrolle entspannt nicht nur, sie verhindert auch einen höchst unangenehmen Muskelkater. Zudem können die Faszien nicht verkleben, was sonst einen schmerzvollen Nebeneffekt aufweist. Im Training oder wie beim Boxen findet eine dynamische Erneuerung statt. Unterstützend und sehr effektiv, nimmt sich die Faszienrolle diesem Prozess an. Aufbau, Entspannung und die Schmerzlinderung stehen dabei im Vordergrund. Nur so kann sich der Körper wieder regenerieren. Mehr über das Thema kann man unter Faszienrolle erfahren.

Natürlich bewegen

Viele Bewegungen sind durch verklebte Faszien teilweise oder nicht mehr ausführbar. Diese Einschränkungen betreffen Sportler, wie auch den unsportlichen Menschen. Gezielt kann man da, mit einer Massagerolle vorgehen und auch vorbeugen. Denn ihr Vorteil, es findet keine Überbelastung statt. Natürlich bewegen und die Geschmeidigkeit fördern. Vor und nach einem Boxtraining, ist der Körper sehr angespannt und kommt zudem an seine Belastungsgrenzen. Dabei finden viele Reize statt, die die Faszien verändern. Nur ein gut trainiertes Fasziennetz ist belastbar, geschmeidig, elastisch und gibt die körperliche Leistungsfähigkeit. Somit ist eine Faszienrolle Bestandteil eines jeden Trainings. Die Übungen können zudem gezielt auf die überbeanspruchten Körper- und Muskelpartien ausgeführt werden. Sinn und Zweck ist die Entspannung, die eine wahre Wohltat mit sich bringt. Ebenso werden Muskel-, Bindegewebs- und Gefäßstrukturen angeregt und zugleich entlastet.

 

Ein Training mit Mehrwert

Sportspezifisch bringt die Faszienrolle einen sehr hohen Mehrwert mit sich. Denn sie kann von Kopf bis Fuß eingesetzt werden. Hüft- und Beinmuskeln werden gezielt angesprochen. So entsteht eine elastische Spannung die zu keiner Verkrampfung führt. Die vielen Techniken sind ganz bewusst und gekonnt auf die Zielmuskeln ausgelegt. Ebenso kann jeder für sich die Stärke des Drucks selbst bestimmen. Denn die Massagerollen arbeiten unter dem eigenen Körpergewicht. So findet nicht nur eine Entspannung, sondern auch ein Muskelaufbau statt. Da gerade im Boxtraining nicht alle Muskeln und Faszien angesprochen werden können. Ebenso werden Triggerpunkte, die sogenannten punktuellen Muskelverhärtungen, gelöst. Nur wer ausreichend elastisch und beweglich ist, ist vor Verletzungen gefeit. Daher gehört eine Faszienrolle zum täglichen Trainingsprogramm, die jedes Krafttraining sinnvoll unterstützt.